Die Apple Watch Series 3 ab morgen bestellbar

  • Morgen früh, 15.09 /09:01 MESZ, könnte ich den Technologievorsprung meiner Frau egalisieren, ja sogar in den Schatten stellen, da sie „nur“ die Watch Series 2 besitzt. Da ich keinen Mehrwert für mich bei Cellular sehe, weiß ich allerdings garnicht, ob ich dann mit irgendwelchen „more things“ glänzen könnte! Kann ich? Wenn ja, mit welchen?

    Ein nettes Gimmick habe ich entdeckt...,es scheint einen Preisrutsch von immerhin 50€ gegeben zu haben, der allerdings aufgefressen wird, da ich natürlich die Herrengröße brauche! ;)

  • Ich habe die Software ja schon seit einigen Wochen installiert, aber so wie beschrieben ist das mit der Messung nicht. Die hat sich eigentlich absolut nicht verändert, gibt halt nur eine zusätzliche App die aber auch nur eine Herzfrequenzmessung auslöst. Auf der Keynote waren da deutlich mehr Daten in der App, da war doch auch von dauerhafter Überwachung und Alarm bei Abweichungen von der Norm die Rede? Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass sich die Frequenz der Messung bei der Series 3 im Vergleich zu den Vorgängern ändern wird 🤷🏼‍♂️

  • Falko

    die App zu "Herzstudie" soll wohl erst Ende des Jahres kommen. Kann auch sein das das Feature zunächst nur in den USA kommt denn die Herzstudie wird wohl in Zusammenarbeit mit der Uni Stanford gemacht. Das jedenfalls ist das was ich verstanden habe. Hoffe mal nicht das das ganze der WA3 vorbehalten bleibt. Die werde ich mir zwar auch noch kaufen aber erst im Dezember / Jannuar.

  • Sancho hat recht . Die Funktionen wie in der Keynote gezeigt sind in der GM vorhanden .

    Meldung bei Überschreitung des Pulses bei inaktiv stellt man in der Watch App unter Herzfrequenz ein .

    Eine Übersicht der Hezfrequenz bekommt man wie gezeigt in Trainingsapp .

    Ist also nicht nur der Series 3 vorbehalten.


    Nur finde ich es nicht gut Daten wie HRV zu liefern , wenn die breite Masse der Menschen (mich einbezogen) überhaupt nicht weiß mit diesen Daten umzugehen oder diese Auszuwerten . Immerhin geht es hier ums Herz und da bekommt man eben auch mal schnell Angst .

  • Sancho   R1N60


    Danke für eure Hinweise, habe mittlerweile echt schon gezweifelt das Apple hier mal wieder ein reines Softwarefeature für das neue Modell vorenthält. Da ich zwar das iPhone auf der letzten Beta (die vor der GM) habe aber die Watch nicht unbedingt mit einer Beta versehen will (da nicht mehr Rückgängig zu machen) konnte ich es bis jetzt nicht selbst prüfen.


    Die GM habe ich auch nicht geladen da ich mir unsicher war ob sich vielleicht doch noch was ändert (da die neuen Versionen eigentlich immer direkt nach der Keynote freigegeben wurden) sich dann aber die Versionsnummer nicht ändert.

  • Stimmt, Danke! Unter „Mitteilungen“ habe ich so eine Einstellung gar nicht vermutet. In der Health-App ist ja recht grob erklärt, was die Werte aussagen und das man sich, wenn die Werte außerhalb dieses Rahmens liegen, mal vom Arzt untersuchen lassen sollte. Wenn man sich dafür interessiert ob die eigenen Werte in Ordnung sind ist der sowieso der erste Ansprechpartner, anschließend kann man sich anhand der Auswertungen eigentlich gut orientieren.

  • So, auch wenn ich vorhatte mit dem Kauf noch zu warten habe ich heute auch eine Series 3 bestellt. Was ich natürlich richtig blöd finde das es die Edelstahl Modelle nur in Kombination mit LTE gibt. Da Vodafone scheinbar nicht daran interessiert ist die eSIM für die Apple Watch bereitzustellen habe ich sozusagen eine Funktion die ich nicht nutzen kann. Ich hoffe dass Vodafone sich doch noch in den nächsten Monaten dazu entscheidet die Apple Watch zu unterstützen.


    Da meine Mutter dann die Apple Watch Nike von meinem Vater ( er übernimmt dann meine AppleWatch S2 Edelstahl) übernimmt hoffe ich doch dass die Erkennung von Herzrhythmusstörungen so schnell wie möglich auch in Deutschland verfügbar ist, da meine Mutter damit momentan ein paar Probleme hat.

    Hat dazu einer von euch eventuell nähere Informationen?

  • Wenn Du die amerikanische App meinst, die kannst Du Dir theoretisch jederzeit aus dem amerikanischen Store laden, das hatte ich für andere Health-Apps auch schon gemacht. Eine deutsche Version solcher Apps wird es meines Erachtens auf absehbare Zeit nicht geben.


    Ich vermute, die eSIM-Partner werden sich innerhalb eines Jahres nicht mehr ändern, der nächste Schwung kommt sicher erst mit der nächsten Watch. Den Mehrpreis bekommst Du aber definitiv beim Weiterverkauf wieder rein, deshalb wäre auch meine Wahl - obwohl ich die Funktion nicht nutzen würde - immer die LTE-Version.

  • Du benötigst ein amerikanisches iTunes- (bzw App Store- ) Konto, das sich aber leicht erstellen lässt. Du benötigst nur eine E-Mail-Adresse für die noch kein iTunes-Konto erstellt wurde und eine beliebige amerikanische Adresse, zum Beispiel von irgendeiner Universität oder was sich halt so mit einer Kartenapp finden lässt. Ein Zahlungsmittel muss man nicht hinterlegen. Mit dem Account kannst Du dann jederzeit in den amerikanischen Store wechseln und mit Deinem normalen Konto wieder zurück.