Hat AT&T vor Apple das Rennen um Time Warner gemacht?

[IMG:http://www.maclife.de/media/ma…-158054.jpg?itok=Mz6N2F_D]
Time Warner Hauptquartier (Bild: Time Warner)


Falls die Gerüchte um eine Übernahme von Time Warner durch Apple korrekt gewesen sind, könnte sich Tim Cook jetzt wohl ein Monogramm in den Allerwertesten beißen. Denn nun hat AT&T den Sack zu gemacht und hat Time Warner übernommen. Wenn man die Schulden, die Time Warner noch ausstehen hatte, mitzählt, kostet AT&T diese Übernahme satte 109 Milliarden US-Dollar! Nach dem Motto: "wer zuletzt kommt, den beißen die Hunde", war Apple dieses mal zu langsam und zog den Kürzeren. Wäre doch diese Übernahme ein weiterer Meilenstein in der Zukunfts-Vision von Apple gewesen. Denn Sex and the City, The Sopranos, The Wire, Entourage und viele andere erfolgreiche Serien, die von HBO produziert wurden und genau wie CNN (der weltweit erste reine Nachrichtensender) zu Time Warner gehörten, hätten auch in Zukunft weiterhin viel Geld in die Kassen Cupertinos geschwemmt.


Da die Entwicklung in den USA in die Richtung geht, dass die Digitalisierung die beiden großen Branchen (Telekommunikation und Medien) immer mehr zusammenführt, wird die Befähigung, mit den eigenen Produkten die Kunden für die Zukunft näher an sich zu binden, dadurch noch mehr ausgebaut. Das ist allerdings nichts besonders Neues, da Verizon bereits nach AOL und einigen Onlinemedien nun auch Yahoo übernommen hat.